28.10.2019, 09:30 Uhr

Merkwürdige Kunstaktion Eberhofer und Birkenberger am Frontenhausener Kreisel verhüllt

(Foto: km)(Foto: km)

Ob da der weltbekannte Verhüllungskünstler Christo als Vorbild gedient hat? Diese Frage kann wohl nur der „Scherzkeks“ selbst beantworten, der am Sonntagnachmittag den Aufsteller am Eberhofer-Kreisel eingewickelt und seinen Müll danach einfach liegen gelassen hat.

FRONTENHAUSEN Am Sonntagnachmittag gegen 15.30 Uhr beobachtet ein Zeuge eine Person, die um die Figuren von Eberhofer und Birkenberger, die am Frontenhausener Kreisel stehen, eine rote Folie wickelte. Der „Künstler“ selbst war mit einer roten, glänzenden Hose und Jacke, sowie einer Sonnenbrille und einem silbernen Motorradhelm bekleidet. Dem Zeugen fiel auch noch eine Kamera auf, die den Verhüllungskünstler offensichtlich bei der Aktion filmen bzw. fotografieren sollte.

Da der „Künstler“ am Schluss allerdings vergessen hat, seinen Müll wieder mit zu nehmen und die Figur wieder zu entpacken, ermittelt jetzt die Polizei. Hilfe bekommt sie dabei einmal mehr von dem aufmerksamen Zeugen der „Kunstaktion“. Denn der hat sich das Kennzeichen des Erdinger VWs gemerkt, mit dem der Christo-Nachahmer anschließend weggefahren ist.


0 Kommentare