23.10.2019, 09:15 Uhr

Montag & Dienstag das gleiche „Spiel“ Frontenhausener flieht gleich zweimal vor der Polizei

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Wenn er die Polizei sieht, dann gibt er Gas: Gleich zweimal ist ein Frontenhausener vor der Kontrolle der Beamten geflohen – und das an zwei Tage in Folge.

DINGOLFING/FRONTENHAUSEN Am Montag gegen 0.35 Uhr wollten Polizeibeamte in Dingolfing den Fahrer eines weißen VW Tiguan kontrollieren. Der Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete. Die Fahndung nach dem Flüchtigen blieb zunächst ohne Erfolg, obwohl das Kennzeichen bekannt war.

Am Dienstag um 10.15 Uhr suchten die Polizisten dann erneut die Anschrift des Autohalters in Frontenhausen auf. Als sie dort eintrafen, saß der 39-jährige Fahrzeugbesitzer gerade in seinem Auto. Ans Aussteigen dacht er allerdings nicht. Ganz im Gegenteil. Als er das Polizeiauto bemerkte, flüchtete der Frontenhausener erneut mit überhöhter Geschwindigkeit.

Die Ermittlungen ergaben in der Zwischenzeit, dass dem Mann aufgrund Drogenkonsums die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.


0 Kommentare