10.10.2019, 10:39 Uhr

Bergung sorgte für Stau Sattelzug auf der A92 auf Abwegen

(Foto: Ralph Hoppe/123rf.com)(Foto: Ralph Hoppe/123rf.com)

Wohl aus Unachtsamkeit ist am Donnerstagmorgen ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug zwischen Dingolfing-Mitte und Dingolfing-Ost von der Autobahn abgekommen und im Graben gelandet. Für die Bergung musste die A92 mehrere Stunden gesperrt werden.

DINGOLFING Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Sattelzug in den Nachtstunden auf der A92 in Richtung Deggendorf unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Dingolfing-Ost kam er um 4 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb an der Böschung stecken. Der Fahrer, ein 52-Jähriger aus dem Landkreis Schwandorf, kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt. Am Sattelzug entstand nur geringer Sachschaden.

„Nach derzeitigen Stand der polizeilichen Ermittlungen dürfte Unachtsamkeit des Fahrers zum Unfall geführt haben“, so ein Polizeisprecher.

Zur Bergung des Sattelzuges musste die A92 in Richtung Deggendorf bis 9.45 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Autobahnmeisterei Wörth a. d. Isar an der Anschlussstelle Dingolfing-Mitte ausgeleitet. Es bildete sich ein Rückstau bis zu drei Kilometern.


0 Kommentare