17.07.2019, 10:28 Uhr

Notruf missbraucht Aus Frust Feuermelder eingeschlagen

(Foto: Kzenon/123rf.com)(Foto: Kzenon/123rf.com)

Völlig umsonst ausgerückt ist am gestrigen Dienstagabend die Feuerwehr ins Klinikum Dingolfing. Wie sich herausstellte, hatte ein Patient einen Feuermelder nur aus Frust eingeschlagen.

DINGOLFING Wie die Polizei mitteilt, schlug ein 54-jähriger Mann um 22.10 Uhr im Krankenhaus einen Feuermelder ein. Ein Feuer war allerdings nirgendwo zu entdecken. Vielmehr habe er dies aus Frust gemacht, weil es ihm nicht gepasst habe, dass er vom Rettungsdienst ins Dingolfinger Krankenhaus gebracht wurde. Nun erhält der 54-Jährige eine Anzeige wegen Notrufmissbrauchs.


0 Kommentare