14.07.2019, 16:34 Uhr

Aufwendige Rettungsaktion Pferd stürzt in Schacht

(Foto: FFW Dingolfing)(Foto: FFW Dingolfing)

Tierischer Einsatz für die Rettungskräfte von Feuerwehr und THW in Dingolfing: Am Samstag stürzte ein Pferd in einen Schacht und konnte erst nach fünf Stunden befreit werden.

DINGOLFING In den frühen Samstagabendstunden ging bei der Polizei die Meldung über ein verletztes Pferd ein. Das Tier war auf einem Privatgrundstück in der Sossauer Straße eingestellt. Im Laufe des Nachmittags begab sich das Tier in einen Schuppen und stürzte dort in einen Schacht.

Um das Pferd retten zu können, musste es zunächst durch einen Tierarzt sediert werden. Anschließend verständigten sich die Feuerwehren Sossau und Dingolfing in Absprache mit dem THW darauf, den Schuppen abzureißen und die Betondecke zu dem Schacht aufzuschneiden. So gelang es den Helfern, das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Insgesamt waren ca. 30 Einsatzkräfte über fünf Stunden lang im Einsatz. Wie die Polizei mitteilt, überstand das Pferd den Vorfall einigermaßen unbeschadet.


0 Kommentare