25.05.2019, 19:51 Uhr

Kein guter Tag für Eichendorfer Zuerst wurde sein Auto geklaut, dann wurde er betrunken am Steuer erwischt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Gleich zweimal mit der Polizei bekam es am Freitagabend bzw. Samstagnacht ein 41-Jähriger aus Eichendorf zu tun: Zuerst wurde ihm das Auto geklaut, dann setzte er sich betrunken hinters Steuer eines anderen Fahrzeugs.

EICHENDORF

Am Freitag, 24. Mai, wurde einem 41-jährigen Eichendorfer zwischen 20.40 und 22.45 Uhr sein VW Caddy mit polnischem Kennzeichen geklaut. Das unversperrte Fahrzeug war im Tatzeitraum im Hof eines Anwesens in Voglau geparkt. Im Pkw befand sich der Fahrzeugschlüssel. Der Wert des VW wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Landau an der Isar.

Doch die Polizei sollte es kurze Zeit später nochmal mit dem 41-Jährigen zu tun bekommen: Gegen 2.45 Uhr wurde er nämlich mit einem anderen Pkw von einer Polizeistreife kontrolliert. Der erheblich alkoholisierte Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.


0 Kommentare