18.05.2019, 08:29 Uhr

Verfolgungsjagd in Wallersdorf Mit Drogen am Steuer vor der Polizei geflüchtet

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Kurz vor Mitternacht wollten Beamte der Polizeiinspektion Landau einen 20-jährigen Auto-Fahrer und seinen gleichaltrigen Beifahrer in Wallersdorf kontrollieren. Doch statt anzuhalten, gab der Fahrer Gas und lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.

WALLERSDORF Gegen 23.30 Uhr war der 20-Jährige am Freitag auf der Deggendorfer Straße in Wallersdorf unterwegs, als ihn Beamte der Polizeiinspektion Landau a. d. Isar einer Kontrolle unterziehen wollten. Doch der Wallersdorfer reagierte auf die Anhaltesignale nicht und gab Gas, um vor der Polizei zu flüchten.

Während der Verfolgungsjagd sprang dann auch noch sein 20-jähriger Beifahrer aus dem Auto und flüchtete zu Fuß in ein angrenzendes Feld.

Doch lange konnten sich die beiden 20-Jährigen nicht verstecken. Mit Unterstützung von Beamten der Autobahnpolizeistation Wörth a. d. Isar konnte sowohl der verantwortliche Fahrzeugführer, als auch sein zu Fuß flüchtender Bekannter schnell gefunden werden.

Warum der Fahrer keine Lust auf die Kontrolle hatte, stand dann ebenso umgehend fest: Er stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden. Den jungen Autofahrer erwartet nun ein Verfahren wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz.


0 Kommentare