17.05.2019, 08:41 Uhr

Insgesamt 15.000 Euro Schaden Zwei Unfallverursacher machen sich aus dem Staub

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Gleich mit zwei neuen Fällen von Unfallfluchten nach Verkehrsunfällen muss sich die Landauer Polizei seit gestern beschäftigen.

PILSTING/LANDAU Gegen 5 Uhr am Donnerstag fuhr ein Lkw-Fahrer aus Fulda auf der Kreisstraße DGF 26 von Ganacker kommend in Richtung Landau. Ihm kam dabei ein weißer VW entgegen, der allerdings seine Fahrspur nicht einhielt, weshalb sich die linken Fahrzeugenseiten des Lkw und des VW berührten.

Am Lkw ist ein Schaden von ca. 10.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der zweite Fall von Unfallflucht ereignete sich dann am späten Abend gegen 22 Uhr, als ein 19-jähriger Eichendorfer mit seinem blauen 3er BMW auf der Staatsstraße 2113 in Richtung Landau an der Isar unterwegs war. Plötzlich scherte ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer im Gegenverkehr zum Überholen aus. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, konnte der 19-Jährige nur noch nach links in den Graben ausweichen. Auch in diesem Fall kümmerte sich der Unfallverursacher nicht weiter um die Angelegenheit, sondern fuhr einfach in Richtung Eichendorf weiter.

Der 19-jährige Fahrer blieb bei dem Unfall zum Glück unverletzt. An seinem BMW entstand jedoch ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei Landau an der Isar unter der Telefonnummer 09951/98340 entgegen.


0 Kommentare