12.04.2019, 21:11 Uhr

Überfall im Dingolfinger Gewerbehof Polizei fasst tatverdächtige Tankstellenräuber

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Einen schnellen Fahnungserfolg konnte die Polizei am heutigen Freitag verbuchen, nachdem zwei zunächst unbekannte Männer eine Tankstelle im Dingolfinger Gewerbehof überfallen hatten.

DINGOLFING Am Freitagmorgen überfielen kurz nach 4.30 Uhr zwei zunächst unbekannte Männer eine Tankstelle im Gewerbehof – Tatbeute: mehrere hundert Euro.Ein maskierter Täter betrat kurz nach halb fünf die Tankstelle und rief „Überfall“. Zunächst kam es zwischen dem Täter und einem 41-jährigen Kunden, der sich dem Täter in den Weg stellte, zu einem Gerangel, wobei der Unbekannte den Kunden niederschlug und dabei leicht verletzte. Anschließend sprang der Mann über den Tresen und entnahm aus der Kasse mehrere hundert Euro. Nach dem Überfall flüchtete der Täter zusammen mit einem weiteren Mann, der während des Überfalls vor der Tankstelle wartete, zu Fuß in unbekannte Richtung. Die 51-jährige Kassiererin wurde nicht verletzt.

Eine großangelegte Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, führte wenig später zur Festnahme zweier Tatverdächtiger, einen 20-Jährigen aus der Gemeinde Essenbach sowie einen 21-jährigen Mann aus Dingolfing. Der 20-Jährige wurde nach dem Überfall durch die Besatzung des Polizeihubschraubers in einem Feld entdeckt. Er war erheblich alkoholisiert. Die Tatbeute wurde bei ihm aufgefunden und sichergestellt. Der 21-jährige Mann aus Dingolfing konnte kurz danach widerstandslos in seiner Wohnung festgenommen werden.

Die Kripo Landshut hat die Ermittlungen zu dem Raubüberfall übernommen.

UPDATE: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut ergingen gegen die Beschuldigten zwischenzeitlich Haftbefehle wegen dringenden Tatverdachts des Raubes bzw. der Beihilfe zum Raub. Die Männer wurden am Samstag nach Vorführung beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landshut in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Der in der Tankstelle agierende 20-jährige Haupttäter führte nach Ermittlungen der Kripo Landshut bei der Tatausführung eine Bierflasche als Bewaffnung mit.


0 Kommentare