09.04.2019, 10:05 Uhr

Polizei bittet nach Unfall um Hinweise Silberfarbener Opel Meriva mit polnischem Kennzeichen gesucht

Nach dem Unfall mit dem bislang unbekannten Fahrzeug kam der Radfahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.  (Foto: 123rf.com)Nach dem Unfall mit dem bislang unbekannten Fahrzeug kam der Radfahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. (Foto: 123rf.com)

Noch immer sucht die Polizei nach dem Fahrzeug mit polnischer Zulassung, das am vergangenen Mittwochnachmittag schuld an einem Unfall mit einem Radfahrer war. Mittlerweile liegen den Beamten allerdings neue Hinweise auf das Fahrzeug vor.

FRONTENHAUSEN Wie berichtet, ereignete sich der Verkehrsunfall zwischen dem bislang unbekannten Fahrzeug und dem Radler am 3. April gegen 16.15 Uhr beim Kreisverkehr zwischen Frontenhausen und Marklkofen. Die Frau war mit ihrem Pkw in den Kreisverkehr eingefahren, ohne auf den Fahrradfahrer zu achten. Der 20-Jährige bremste daraufhin so stark, dass er stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Obwohl die Autofahrerin den Sturz bemerkt haben muss, setzte sie ihre Fahrt fort und kümmerte sich nicht um den Verletzten.

Aufgrund eingegangener Zeugenhinweise soll es sich beim flüchtigen Fahrzeug um einen silberfarbenen Opel Meriva der Baureihe A (Baujahr ca. 2003 bis 2009) handeln. Das Fahrzeug hat eine polnische Zulassung, das Kennzeichen beginnt vermutlich mit den Buchstaben „OK“. Fahrerin war eine ca. 30-jährige Frau mit blonden Haaren, die diese zu einem „Dutt“ zusammen gebunden hatte. Sie verließ den Kreisverkehr in Richtung Frontenhausen.

Die Polizei bittet darum, entsprechende Fahrzeuge mit dem vollständigen Kennzeichen unter der Nummer 08731/3144-0 zu melden.


0 Kommentare