18.03.2019, 11:57 Uhr

Defekte Bremsanlage war Schuld Lkw prallte im Berufsverkehr gegen Mittelleitplanke

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Durch den Defekt an seiner Bremsanlage krachte am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer auf der A92 bei Dingolfing in die Mittelleitplanke. In der Folge kam es zu einem Stau im morgendlichen Berufsverkehr.

DINGOLFING Um 6.30 Uhr befuhr ein 61-Jähriger aus dem Landkreis Dingolfing-Landau mit seinem 7,5-Tonner die A92 in Richtung München. Zwischen den Anschlussstellen Dingolfing-Ost und Dingolfing-Mitte blockierten plötzlich die Räder der Hinterachse. Dadurch geriet der Lkw ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrer wurde glücklicherweise nicht verletzt. Nach derzeitigem Stand war eine defekte Bremsanlage ursächlich für das Blockieren der Räder.

Beide Fahrspuren der A92 mussten daraufhin gesperrt und der Verkehr über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen und einem Rückstau mit einer Länge von bis zu sieben Kilometern.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro. Zur Verkehrsumleitung und Fahrbahnreinigung waren die Feuerwehr Dingolfing und die Autobahnmeisterei Wörth a. d. Isar vor Ort.


0 Kommentare