13.02.2019, 09:07 Uhr

Zeugen nach Unfallflucht gesucht Nach Zusammenstoß im Gegenverkehr einfach weitergefahren

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen, die Angaben zu einem Unfall machen können, der sich am Dienstagnachmittag kurz vor Oberbubach ereignet hat.

OBERBUBACH/DINGOLFING Am Dienstag, 12. Februar, um 15.30 Uhr fuhr eine 34-Jährige mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße 2111 von Frontenhausen kommend in Richtung Dingolfing. Kurz vor Oberbubach kam ihr ein bislang unbekannter Pkw entgegen. Dieser überholte ein anderes Auto, kam beim Einscheren ins Schleudern und geriet direkt auf die Gegenfahrbahn.

Da der Autofahrer zunächst keine Anstalten machte auszuweichen und frontal auf die 34-jährige Autofahrerin zufuhr, wich diese im letzten Moment nach links aus. Der Unfallverursacher touchierte mit seinem Wagen noch das Heck des Pkw der Frau und konnte danach sein Fahrzeug wieder auf seine Fahrspur zurückziehen.

Ohne anzuhalten und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, flüchtete er in Richtung Frontenhausen weiter. Beim Auto des Flüchtigen soll es sich um einen grauen oder silberfarbenen Pkw Opel Astra gehandelt haben. Am Pkw der Frau entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den bislang unbekannten Fahrzeugführer eingeleitet. „Da reger Verkehr herrschte, müssten auch mehrere Zeugen des Unfalls vorhanden sein“, so die Polizeibeamten. Diese werden deshalb gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Dingolfing unter der Telefonnummer 08731/3144-0 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare