10.02.2019, 09:12 Uhr

Da staunten die Beamten nicht schlecht Ohne TÜV und Führerschein, dafür mit Alkohol im Blut

(Foto: Bundespolizei )(Foto: Bundespolizei )

Einen echten „Volltreffer“ landeten Polizeibeamte am Samstagnachmittag bei einer Kontrolle in Wallersdorf.

WALLERSDORF

Gegen 14.50 Uhr fiel einer Streifenbesatzung der Polizei Landau an der Isar ein Pkw ins Auge, bei dem der TÜV abgelaufen war. Als die Beamten dem 52-jährigen Fahrzeugführer eine Verwarnung ausstellen wollten, bemerkten sie bei ihm auch noch Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Test erbrachte einen Wert im Bereich einer Ordnungswidrigkeit.

Als die Beamten anschließend noch nach dem Führerschein des Mannes fragten, staunten sie abermals nicht schlecht: Der 52-Jährige hat nämlich gar keinen.

Die Weiterfahrt wurde daraufhin vor Ort beendet. Zudem blüht dem Fahrzeugführer jetzt ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.


0 Kommentare