25.07.2018, 15:48 Uhr

Feuerdrama in Haidlfing Verdacht der schweren Brandstiftung – Haftbefehl erlassen

Bei dem Brand am Sonntag wurde das Einfamilienhaus in Haidlfing völlig zerstört (Foto: Facebook Feuerwehr Wallersdorf)Bei dem Brand am Sonntag wurde das Einfamilienhaus in Haidlfing völlig zerstört (Foto: Facebook Feuerwehr Wallersdorf)

Das Polizeipräsidium Niederbayern gibt weitere Details zum Feuerdrama am Sonntag (22. Juli) in Haidlfing (Gemeinde Wallersdorf) bekannt.

HAIDLFING Nach der Brandkatastrophe am Sonntag im Wallersdorfer Ortsteil Haidlfing haben die Ermittler weitere Erkenntnisse gewonnen. Die Beamten gehen laut einer Pressemitteilung davon aus, dass die Ex-Frau (43) des Hausbesitzers gewaltsam in das Haus eingedrungen war und dort mit Benzin Feuer legte. Offenbar kam es dabei zu einer Verpuffung, wodurch die Frau schwere Brandverletzungen erlitt. Die 43-Jährige ist außer Lebensgefahr und wird derzeit stationär in einer Spezialklinik behandelt. Wegen des dringenden Tatverdachts der schweren Brandstiftung erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaftbefehl gegen die mutmaßliche Brandstifterin.


0 Kommentare