03.06.2018, 17:55 Uhr

36-Jähriger erst nach Stunden entdeckt Tödlicher Motorradunfall bei Eichendorf

Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)

Passanten entdecken verunglückten Biker im Weizenfeld. Polizei bittet um Zeugenhinweise.

EICHENDORF Ein 36-jähriger Motorradfahrer aus Nürnberg fuhr zu einer noch unbekannten Zeit, wohl in der Nacht vom Samstag auf Sonntag, (02./03.06.2018) von Eichendorf kommend die Staatsstraße 2083 in Richtung Aufhausen. Auf Höhe der Einmündung Staatsstraße 2113, in einer leichten Linkskurve, kam der Motorradfahrer mit seinem grauen BMW-Motorrad nach rechts von der Straße ab und blieb in einem etwas tiefer liegenden Weizenfeld liegen.

Am Sonntag zur Mittagszeit wurde der verunglückte Motorradfahrer von Passanten bemerkt. Diese alarmierten die Rettungskräfte. Trotz Helm konnten Notarzt und Rettungsdienst nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die polizeiliche Unfallaufnahme wurde durch die Feuerwehr Adldorf durch Absperrmaßnahmen unterstützt. Die Staatsanwaltschaft Landshut ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters an. Vorsorglich wurde die Umgebung durch einen Polizeihubschrauber nach möglichen weiteren Unfallopfern und Spuren abgesucht. Ein Abschleppunternehmen barg das völlig zerstörte Motorrad.

Nachdem die Unfallzeit nicht feststeht, werden Zeugen und Hinweisgeber gebeten, sich an die Polizei Landau/Isar unter 09951/98 340 zu wenden.


0 Kommentare