30.04.2018, 11:59 Uhr

Polizeieinsatz auf Party in Dingolfing Mädchen (17) lässt Handy im BH verschwinden

Foto: chalabala/123RF (Foto: chalabala/123RF)Foto: chalabala/123RF (Foto: chalabala/123RF)

Mit einer ziemlich renitenten Jugendlichen hatten es Beamte der Polizei Dingolfing am Sonntagabend zu tun …

DINGOLFING Wegen lautstark feiernden Jugendlichen ist am Sonntagabend (29. April) um 22.30 Uhr die Dingolfinger Polizei alarmiert worden. Eine Gruppe von 15 bis 20 Jugendlichen feierte bei der Förderschule. Bei der Kontrolle, so meldet die Polizei, provozierte eine offensichtlich alkoholisierte 17-Jährige dauernd. Da sie auch ihren Namen nicht angeben wollte, entschlossen sich die Beamten, sie auf die Dienststelle mitzunehmen und nach erfolgter Identitätsfeststellung ihren Eltern zu übergeben. Beim Transport und auf der Wache beleidigte die junge Frau die Polizisten. Ihre Personalien wollte sie weiter nicht preisgeben. Die Polizisten hofften, über ihr Handy ihre Identität klären zu können. Als sie ihr das Mobiltelefon abnehmen wollten, steckte sie es demonstrativ in ihren BH. Jetzt musste extra eine weibliche Kollegin geholt werden, um sie durchsuchen zu dürfen. Dabei musste die Jugendliche an den Armen festgehalten werden. Sie wehrte sich nach Kräften. Über das Handy konnte dann tatsächlich deren Mutter verständigt werden. Die junge Dame wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Falsche Namensangabe angezeigt.


0 Kommentare