26.04.2018, 10:20 Uhr

Klassenerhalt am grünen Tisch TVD-Volleyballerinnen bleiben in der Dritten Liga

Auch in der kommenden Hallensaison gibt es Drittliga-Volleyball der Damen in Dingolfing zu sehen. (Foto: TVD)Auch in der kommenden Hallensaison gibt es Drittliga-Volleyball der Damen in Dingolfing zu sehen. (Foto: TVD)

Liga-Aufstockung und Rückzug von Chemnitz ersparen Dingolfingerinnen den Abstieg.

DINGOLFING Nun ist es offiziell: die Volleyballerinnen des TV Dingolfing spielen auch in der kommenden Saison in der Dritten Liga. Nicht ganz unerwartet kam am Mittwochabend der Anruf der Regionalspielwartin Petra Stumpf, die dem TVD-Vorstand Toni Kiebler die Nachricht überbrachte, dass es in der Saison 2018/19 eine weitere und damit die zweite Spielzeit des TV Dingolfing in der Dritten Liga Ost der Damen gibt. Grund für den Ligaerhalt der TVD-Damen, die am Ende der Saison als Neuling Platz zehn unter den elf Mannschaften belegten, war neben der Aufstockung der Liga auf die Regelstärke von zwölf Mannschaften der Rückzug der Volleys Chemnitz in die Regionalliga. Damit wurde Chemnitz neben dem Tabellenletzten Hammelburg als zweiter Absteiger eingestuft.

Mit dem Verbleib der I. Damenmannschaft in der Dritten Liga endet für die Volleyballabteilung des TV Dingolfing eine erfolgreiche Saison 2017/18 nach dem Aufstieg der Spielgemeinschaft TV Dingolfing-TG Landshut als Vizemeister der Bezirksliga und Sieger der Relegation in die Landesliga sowie der Meisterschaft der III. Damenmannschaft in der Bezirksklasse und den direkten Aufstieg in die Bezirksliga. Vor allem für die zahlreichen Nachwuchsspielerinnen ist somit eine hervorragende Perspektive in den verschiedenen Ligen zu ihrer Entwicklung gegeben.


0 Kommentare