21.04.2018, 16:36 Uhr

Nach kurioser Autowaschaktion Syrer (34) erstattet Anzeige wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Eine kuriose Autowasch-Aktion in Dingolfing könnte jetzt ein juristisches Nachspiel haben

DINGOLFING Wegen Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte hat ein Mann aus Syrien am Freitag Anzeige bei der Polizei Dingolfing erstattet.

Der 34-Jährige hatte, wie die Polizei mitteilt, am Dienstag letzter Woche auf „recht ungewöhnliche Art und Weise“ seinen Pkw auf einem Tankstellengelände im Gewerbehof in Dingolfing gewaschen. Kurios war, dass der Mann mit dem Hochdruckreiniger auch das Innere seines Autos reinigte. Dies wurde von einer bislang noch unbekannten Person gefilmt.

Der Clip wurde anschließend – ohne Kenntnis und Einverständnis des 34-Jährigen – ins Internet gestellt und verbreitete sich rasend schnell in den sozialen Medien, wobei der Mann mit diversen Kommentaren verspottet und verhöhnt wurde. Erschwerend komme hinzu, so meldet die Polizei, dass der Mann durch das im Video erkennbare amtliche Kennzeichen am Pkw eindeutig zu identifizieren sei.

Die Polizei Dingolfing hat jetzt wegen „einer Verletzung des Rechts am eigenen Bild“ die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise bitte bei der Inspektion Dingolfing unter Telefon 0831/3144-0


0 Kommentare