13.02.2018, 07:34 Uhr

Kollision bei Dingolfing A92-Schock: Geisterfahrerin (68) verursacht schweren Verkehrsunfall


Crash mit einer Schwerverletzten am Montag bei Dingolfing

Dingolfing. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Montagabend auf der A92 bei Dingolfing ereignet: Nach ersten Informationen der Polizei fuhr gegen 18 Uhr eine Autofahrerin (68) bei Wallersdorf in falscher Richtung auf die Autobahn. Alle Versuche der Polizei und eines Zeugen, die Falschfahrerin zu stoppen, misslangen.

Zwischen den Anschlussstellen Dingolfing-Ost und Pilsting kollidierte die Autofahrerin dann frontal mit einem Pkw, der von einem 46-Jährigen gesteuert wurde.

Bei dem Unfall wurde die 68-Jährige schwer verletzt, der 46-Jährige blieb wie durch ein Wunder unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro.

„Über die genauen Gründe, weshalb die 68-jährige Frau in falscher Richtung auf die Autobahn eingefahren ist, können derzeit keine belastbaren Aussagen getroffen werden“, sagt Erster Polizeihauptkommissar Franz Geigenberger von der Autobahnpolizei Wörth/Isar.

Die Ermittlungen werden fortgesetzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Wörth, Telefon 08702/9482990, zu melden.


0 Kommentare