05.02.2018, 16:28 Uhr

Update zur Schießerei in Reisbach Polizei gibt weitere Details bekannt – Haftbefehl gegen 33-Jährigen

(Foto: KM)(Foto: KM)

Nach der Schießerei am Sonntag in Reisbach hat die Polizei weitere Einzelheiten bekannt gegeben.

REISBACH Bei einer Schießerei auf offener Straße ist am vergangenen Sonntagmittag in Reisbach ein Mann verletzt worden (wir berichteten).

Nach Polizeiangaben war es gegen 13 Uhr auf dem Freiherr-von-Schleich-Platz zunächst zu einer Schlägerei zwischen zwei polnischen Staatsangehörigen gekommen. Im Verlauf der Auseinandersetzung schoss dann ein 33-Jähriger mehrfach auf seinen Kontrahenten (44). Die Beteiligten waren stark alkoholisiert.

Wie die Polizei mitteilt, sei nach derzeitigem Ermittlungsstand davon auszugehen, dass das spätere Opfer zunächst einen Schuss auf den 33-Jährigen abgab. Anschließend entriss der 33-Jährige dem Älteren die Waffe und feuerte mehrmals aus kurzer Distanz auf ihn. Später kehrte er nochmals an den Tatort zurück und trat mehrfach gegen den Kopf seines Widersachers.

Der 44-jährige Pole konnte Anfang der Woche das Krankenhaus wieder verlassen.

Gegen den 33-Jährigen wird unter anderem wegen versuchten Totschlags ermittelt. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Der 44-Jährige muss sich unter anderem wegen Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten.


0 Kommentare