18.09.2020, 09:44 Uhr

Alle Tests negativ Realschulkinder aus Quarantäne entlassen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Weiter in Quarantäne bleiben müssen aber die Schüler, die im sogenannten „Bücherteam“ waren.

Schöllnach. Wie bekannt, wurde eine Schülerin der Realschule Schöllnach positiv auf Corona getestet. Aufgrund eines möglichen Kontakts wurden rund 130 Schüler der Realschule Schöllnach auf Corona getestet. Um ein möglichst vollständiges Bild eines möglichen Infektionsgeschehens zu haben, wurden die Tests an verschiedenen Tagen durchgeführt.

Nunmehr liegen alle Ergebnisse vor. Alle Testungen waren negativ.

Grundsätzlich beträgt die Quarantänezeit auch bei Vorliegen von negativen Testungen 14 Tage.

Da die Schülerin höchstens 30 Minuten mit den Klassenkameraden, aber auch mit den Schülerinnen und Schülern im Bus gesessen hat, kein direkter Kontakt stattfand und die komplette Reihentestung negativ ausfiel, folgte das Gesundheitsministerium der Risikoeinschätzung des Gesundheitsamtes Deggendorf, die Kinder bereits mit Ablauf des heutigen Donnerstags, 17. September, aus der Quarantäne zu entlassen.

„Insgesamt wurden 145 Tests durchgeführt. Ich bin froh, dass sich keine weiteren Fälle ergeben haben und der Schulbetrieb für die meisten Schülerinnen und Schüler ab Freitag wieder normal weitergehen kann“, ist Landrat Christian Bernreiter erleichtert.

Weiter in Quarantäne bleiben müssen die Schülerinnen und Schüler, die im sogenannten „Bücherteam“ waren.


0 Kommentare