30.10.2019, 10:22 Uhr

Sexuelle Belästigung Betrunkener Mann begrapscht Zugbegleiterin

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Zugreisende zeigen Zivilcourage gegen den 19-jährigen Asylbewerber.

PLATTLING Am Dienstag, 29. Oktober, gegen 22.15 Uhr bestieg ein 19-jähriger afghanischer Asylbewerber aus Plattling den Regionalzug von Landau Richtung Plattling. Während der Fahrt wurde er aufgrund seines erheblichen Alkoholkonsums aggressiv, fasste einer Zugbegleiterin an die Brüste und schubste sie weg. Weitere Fahrgäste bedrohte er.

Der Zugbegleiterin kamen im Zug mehrere Männer zu Hilfe. Dabei wurde ein 32-Jähriger von dem Asylbewerber geschlagen und leicht verletzt. Der Schläger wurde von den Männern bis zum Eintreffen der Polizei am Bahnhof in Plattling festgehalten. Die Fesselung des Afghanen durch die Polizeibeamten mit Unterstützung der Männer im Zug erfolgte unter erheblichem Widerstand. Er schlug wild um sich. Dabei wurde ein 27-jähriger Polizeibeamter an der Hand sowie am Ellbogen leicht verletzt. Mit Unterstützung von Beamten der Polizeiinspektion Deggendorf konnte der Mann letztendlich überwältigt werden.

Er wurde in eine umliegende Fachklinik eingeliefert.

Gegen den jungen Mann werden Ermittlungen wegen tätlichen Angriffes auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und sexueller Belästigung geführt.

Die gezeigte Zivilcourage der Männer, die der Zugbegleiterin zu Hilfe kamen, hebt die Polizei in besonderem Maße hervor. Durch deren Einschreiten konnten weitere Straftaten des Täters gegenüber anderen Zugreisenden verhindert werden.


0 Kommentare