11.05.2019, 13:10 Uhr

Gefährdung des Straßenverkehrs Beim „Driften“ die Kontrolle verloren

(Foto: jayzynism/123RF)(Foto: jayzynism/123RF)

Das war aber gar nicht cool von dem 18-Jährigen.

DEGGENDORF Am Freitag, 10. Mai, um 22.40 Uhr fuhr ein 18-jähriger Deggendorfer mit seinem Mercedes in der Hans-Krämer-Straße in Deggendorf auf dem dortigen Busbahnhof.

Er „driftete“ mit seinem Pkw mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und quietschenden Reifen um die Busbuchten. Bei der vierten Umrundung der Busbuchten verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr einer dort parkenden jungen Frau in deren BMW.

Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.


0 Kommentare