09.05.2019, 10:13 Uhr

Verfolgungsfahrt Falschfahrer auf der A92

(Foto: Christa Latta)(Foto: Christa Latta)

Der Geisterfahrer aus dem Raum Freyung-Grafenau musste seinen Führerschein abgeben.

DEGGENDORF Am Mittwochmittag, 8. Mai, gegen 11.25 Uhr gingen bei der Polizeieinsatzzentrale mehrere Meldungen über einen Falschfahrer ein, der auf der A92 in Richtung München unterwegs war.

Ein Pkw-Fahrer aus Plattling war mit seinem Fahrzeug auf der A92 in Richtung Deggendorf unterwegs, als ihm auf Höhe des Autobahnkreuzes Deggendorf ein Pkw auf der Überholspur entgegen kam. Der Plattlinger musste eine Vollbremsung einleiten und konnte nur so einen Frontalzusammenstoß mit dem anderen Fahrzeug vermeiden.

Der Falschfahrer wendete daraufhin und fuhr dann einfach weiter. Der Plattlinger Pkw-Fahrer folgte diesem Fahrzeug und konnte den Falschfahrer schließlich in der Nähe von Hengersberg stellen. Während der Fahrt hatte er ständig seinen Standort durchgegeben, um so die verständigten Polizeistreifen einzuweisen.

Nach Abklärung des genauen Sachverhalts muss von einer konkreten Gefährdung des Straßenverkehrs ausgegangen werden, was die informierte Staatsanwaltschaft veranlasste, den Führerschein des Falschfahrers sofort einziehen zu lassen.

Bei dem Falschfahrer handelt es sich um einen Pensionisten aus dem Raum Freyung-Grafenau. Weitere Zeugen der Falschfahrt werden gebeten, sich unter 0991/3896-0 mit der Verkehrspolizei in Deggendorf in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare