06.05.2019, 16:03 Uhr

Ermittlungen Online-Sextäter belästigt Mädchen

(Foto: ventura pictures/123rf.com)(Foto: ventura pictures/123rf.com)

Am Freitag, 3. Mai, erschienen mehrere Eltern bei der Polizeiinspektion Deggendorf und teilten mit, dass ihre Töchter von einem bislang unbekannten Mann online kontaktiert wurden. Die Kriminalpolizei Deggendorf führt die weiteren Ermittlungen.

DEGGENDORF Am Freitagabend erschienen drei Mütter bei der Polizei und teilten mit, dass ihre jeweiligen Töchter im Alter von 12 und 13 Jahren von einem bislang unbekannten Mann in obszöner Art und Weise online kontaktiert wurden. Der Mann zeigte sich dabei gegenüber den Mädchen nackt und führte an sich sexuelle Handlungen durch.

Die Kriminalpolizei Deggendorf führt die weiteren Ermittlungen.

In diesem Zusammenhang rät das Polizeipräsidium Niederbayern, unter anderem auch Eltern, folgende Verhaltenshinweise zu beachten:

Seien Sie Vorbild und helfen Sie Ihren Kindern, sich gefahrlos in den Welten des Internets zu bewegen.

Lassen Sie Ihr Kind nicht mit dem Internet alleine.

Bereiten Sie Ihr Kind auf eine mögliche Konfrontation mit jugendgefährdenden Inhalten vor – wie Gewalt, Pornografie oder Rassismus – und vereinbaren Sie mit ihm, solche Seiten sofort wegzuklicken.

Machen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind mit der technischen Handhabung und den Anwendungen im Internet vertraut.

Stellen Sie Regeln für den Umgang mit dem Internet auf – zeitlich und inhaltlich – und achten Sie auf deren Einhaltung.

Zeigen Sie Interesse am Freizeitverhalten – auch am Surfverhalten – Ihres Kindes.

Erkundigen Sie sich nach dem Freundeskreis Ihres Kindes – auch in der virtuellen Welt.

Nutzen Sie Filterprogramme – diese können helfen, Ihr Kind vor jugendgefährdenden Inhalten zu schützen.

Zeigen Sie ihm aber auch gute Kinderseiten und Angebote. Das Internet ist ein normaler Bestandteil unseres Lebens geworden. Helfen Sie dabei, dass Ihre Kinder sicher im Netz unterwegs sind!


0 Kommentare