21.11.2018, 10:47 Uhr

Zeugen gesucht Steinewerfer auf der Autobahn?

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Auf der A3 bei Iggensbach landete ein großer Stein auf der Windschutzscheibe eines Regeners.

IGGENSBACH Erst jetzt wurde die Verkehrspolizei Deggendorf von einem Vorfall auf der A3 in Kenntnis gesetzt, der sich bereits am Donnerstag, 15. November, ereignete.

Ein Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Regen fuhr mit seinem Wagen auf der A3 in Fahrtrichtung Passau. Gegen 10.30 Uhr hatte er gerade die Anschlussstelle Iggensbach passiert, als vom rechten Fahrbahnrand ein größerer Stein, vermutlich ein Granitstein, gegen die Windschutzscheibe seines Fahrzeuges flog und diese beschädigte.

Der Pkw-Fahrer schließt aus, dass der Stein von einem vorausfahrenden Fahrzeug aufgewirbelt wurde oder von einer Brücke herabfiel. Der Geschädigte geht davon aus, dass der Stein von rechts auf die Autobahn geworfen wurde. Personen konnte er dort jedoch nicht wahrnehmen. Bislang wurden keine weiteren Geschädigten bekannt.

Verkehrsteilnehmer, die zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen in diesem Bereich gemacht haben, werden gebeten, sich unter 0991/3896-0 mit der Verkehrspolizei Deggendorf in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare