29.10.2018, 10:44 Uhr

Widerstand Volltrunkener legt sich mit der Polizei an

(Foto: cursedsenses/123RF)(Foto: cursedsenses/123RF)

Widerstand gegen Polizeibeamte und Rettungssanitäter.

NIEDERALTEICH Am Sonntag, 28. Oktober, gegen 1 Uhr wurde die Polizei gerufen. Nachbarn beobachteten einen unbekannten Mann, der gegen die Haustür eines Einfamilienhauses trat und offensichtlich in das Haus eindringen wollte.

Nachdem er dies nicht schaffte, versuchte er die Terrassentür aus Glas einzutreten. Mittlerweise traf die Polizei ein und konnte den Mann festnehmen.

Der Unbekannte war völlig betrunken. Er zeigte sich gegenüber den Polizisten und Rettungssanitäterin in höchstem Maße aggressiv. Durch die Tritte gegen die Glastür hatte er sich schwer an den Füßen verletzt. Zum Transport ins Klinikum musste er gefesselt werden. Beim Transport vom Klinikum zur Polizeidienststelle ging er nochmals, obwohl er gefesselt war, auf die Polizisten los, konnte jedoch letztendlich arrestiert werden.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 37-jährigen Litauer, der in Niederalteich einen Bekannten besucht. Nach einem Wirtshausbesuch war er völlig orientierungslos und irrte umher. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von etwa 900 Euro wurde er am Sonntagmittag aus dem Gewahrsam entlassen.


0 Kommentare