24.09.2018, 16:25 Uhr

Mit der Waffe bedroht Mann vor seinem Wohnhaus überfallen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntag, 23. September, wurde ein 45-Jähriger aus Plattling vor seinem Wohnhaus von bislang drei unbekannten Männern bedroht und überfallen. Sie entwendeten dem Mann sein Handy und Bargeld. Die Kripo Deggendorf hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

PLATTLING Am Sonntag gegen 23.20 Uhr hielt sich ein 45-jähriger Plattlinger Geschäftsmann in seinem Garten auf. Hier wurde er von einem der bislang drei unbekannten, maskierten Männern mit einer Waffe bedroht. Einer der Männer verletzte ihn mit einem Messer leicht im Bauchbereich. Die Täter entwendeten dem Mann aus seinem Geldbeutel einen hohen dreistelligen Geldbetrag sowie sein Handy und flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Verletzte verfolgte die drei Männer ohne Erfolg.

Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ebenfalls ergebnislos. Der 45-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Dies konnte er nach einer erfolgten ambulanten Behandlung noch am gleichen Abend wieder verlassen.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

männlich, ca. 180 cm groß, ca. 20 Jahre, schlanke Statur, mit schwarzer Sturmhaube maskiert.

Die Kripo Deggendorf hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Es ist nicht auszuschließen, dass als Fluchtfahrzeug ein weißer Pkw benutzt wurde. Wer konnte zum besagten Zeitpunkt drei verdächtige Personen im Bereich der Franz-Xaver-Saller-Straße in Plattling bzw. einen weißen Pkw beobachten? Hinweise direkt an die Kripo Deggendorf unter der Telefon-Nummer 0991/ 38960 oder jede andere Polizeidienststelle.


0 Kommentare