20.06.2018, 15:16 Uhr

Nach Verkehrsunfall Kilometerlanger Stau auf der A92

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Nichts ging mehr nach einem Verkehrsunfall am gestrigen Dienstagnachmittag auf der A92. Autowracks blockierten die gesamte Fahrspur.

OTZING Am Dienstagnachmittag, 19. Juni, hatte ein Lkw auf der A92 zwischen den Anschlussstellen Wallersdorf-Nord und Plattling-West, Fahrtrichtung Deggendorf, eine Reifenpanne, wodurch einige Teile der Lauffläche auf der Fahrbahn zu liegen kamen. Nachfolgende Fahrzeuge bremsten wegen dieser Gefahrenstelle, so dass es im Feierabendverkehr zu Verzögerungen mit leichten Stauungen kam.

Ein nachfolgender Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Landshut erkannte die Situation zu spät und fuhr einem wartenden Pkw aus dem Landkreis Dingolfing-Landau mit großer Wucht hinten auf. Ein Pkw wurde durch den Zusammenstoß gegen die Mittelleitplanke gedrückt. Die stark beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr zu bewegen und blockierten die gesamte Fahrspur in Richtung Deggendorf. Ein dritter Pkw wurde noch leicht beschädigt.

Da alle Fahrzeugführer angegurtet waren, blieben sie unverletzt. Im dichten Pendlerverkehr bildete sich rasch ein kilometerlanger Stau, der sich erst nach Abschleppung der Unfallfahrzeuge auflösen konnte.

Die Polizei lobt ausdrücklich die Fahrzeugführer: “Die Rettungsgasse war vorbildlich!“


0 Kommentare