03.06.2018, 12:02 Uhr

Zum Glück nur Blechschaden Zwei Unfälle im Bereich der VPI Deggendorf

(Foto: Joerg Huettenhoels/123rf)(Foto: Joerg Huettenhoels/123rf)

Auf der A3 zwischen Deggendorf und Hengersberg sind am Samstag zwei Unfälle passiert. In einem Fall flüchtete der Unfallverursacher.

DEGGENDORF Am Samstagmorgen, gegen 4.15 Uhr, fuhr ein griechischer Staatsangehöriger mit seinem Mercedes aus Unachtsamkeit auf den vor ihm fahrenden Ford, auf, der von einem Bosnier gelenkt wurde. Durch den Anstoß wurde der Wagen des Bosnier noch gegen die Mittelleitplanke geschleudert. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Am Samstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, drängte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen Rumänen mit seinem VW Golf nach rechts gegen die Leitplanke ab. Dadurch wurde seine gesamte rechte Seite komplett beschädigt. Der Unfallverursacher scherte sich nicht um den angerichteten Schaden und entfernte sich von der Unfallstelle. Der Gesamtschaden wird auf rund 6.400 Euro geschätzt, verletzt wurde auch hier niemand.


0 Kommentare