30.05.2018, 13:58 Uhr

Tatverdächtiger flüchtig Bewaffneter Raubüberfall auf Schmuckgeschäft

Foto: Wochenblatt (Foto: Wochenblatt)Foto: Wochenblatt (Foto: Wochenblatt)

Heute (30. Mai) betrat ein bislang unbekannter Tatverdächtiger ein Geschäft für Schmuck-/Goldankauf und forderte unter Vorhalt eines Messers verschiedene Wertgegenstände. Aktuell laufen Fahndungsmaßnahmen nach dem Tatverdächtigen. Die Polizei Deggendorf bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

DEGGENDORF Heute gegen 10.15 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann ein Geschäft für Schmuck-/Goldankauf im östlichen Stadtgraben in Deggendorf und forderte unter Vorhalt eines Messers verschiedene Wertgegenstände (u.a. Bargeld und Schmuck).

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

25-30 Jahre, ca. 185 cm groß, kräftige Statur, leicht gebräunter Teint, bekleidet mit einer grauen knielangen Jogginghose, kurzes dunkelolives T-Shirt, Pilotensonnenbrille mit dunklen Gläsern, rotes Kopftuch mit weißen Punkten, hochdeutscher Dialekt.

Die Kriminalpolizei Deggendorf hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise über verdächtige Beobachtungen im oben genannten Bereich.

Wer kann Angaben zu der Person bzw. deren Herkunft/ aktuellen Aufenthalt geben?

Hinweise direkt an die Kriminalpolizei Deggendorf unter der Telefon-Nummer 0991/3896-0 oder über den Notruf „110“.

Bitte beachten:

Sprechen Sie die Person nicht an bzw. versuchen Sie nicht diese eigenständig festzuhalten! Achten Sie auf Ihre Sicherheit und wählen unverzüglich eine der o.g. Telefon-Nummern.


0 Kommentare