27.05.2018, 11:00 Uhr

Fahrer ist erheblich betrunken Rollerfahrer kann nach kurzer Flucht zu Fuß von der Polizei gestellt werden

(Foto: vladmax/123RF)(Foto: vladmax/123RF)

Am 26. Mai gegen 20.20 Uhr teilten Anwohner eines Mehrfamilienhauses im Westen von Deggendorf der Polizei einen randalierenden, augenscheinlich alkoholisierten Mann mit.

DEGGENDORF Bei Eintreffen der Polizei gaben sie an, dass sich der Mann mittlerweile mit einem Roller entfernt habe. Als er kurze Zeit später zurückkehrte und die Polizeibeamten erblickte, versuchte er zunächst zu flüchten. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt mit dem Dienstfahrzeug bis zu einem Waldstück mussten die Polizisten ihr Fahrzeug jedoch abstellen, eine Weiterfahrt war nicht möglich.

Nach einem kurzen Sprint der Beamten konnte der Rollerfahrer auf einer Wiese gestellt werden. Nun wurde auch der Grund der Flucht klar – der 28 Jahre alte Mann war erheblich alkoholisiert. Ihn erwartet nun nach Durchführung einer Blutentnahme und Sicherstellung seines Führerscheins eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.


0 Kommentare