01.04.2018, 10:52 Uhr

Polizei stellt wenige Verstöße fest Circa 80 Autos aus der „Tuning-Szene“ in Deggendorf unterwegs

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In der Nacht zum 1. April wurden im gesamten Deggendorfer Stadtgebiet verstärkt Verkehrskontrollen durchgeführt.

DEGGENDORF In dieser Nacht traffen sich in Deggendorf die Fahrer von „getunten“ Autos zum „Schaufahren“ und sie waren unterwegs. Die Polizei zählte circa 80 Fahrzeuge aus der „Tuning-Szene“. Verstöße gegen Zulassungsvorschriften wurden nur wenige festgestellt; drei Autos waren so verändert, dass die Betriebserlaubnis erloschen war. Es werden nun der Rückbau der nichterlaubten Kfz-Teile und Geldbußen fällig.

Geschwindigkeitskontrollen waren auch durchgeführt worden. Hier wurden nur geringfügige Überschreitungen festgestellt. Weiterhin wurden nur geringfügige Ordnungswidrigkeiten festgestellt und geahndet. An der Graflinger Straße hatten sich zahlreiche Zuschauer der Szene eingestellt. Gegen 1 Uhr zogen Zuschauer und Autofahrer ab.


0 Kommentare