30.03.2018, 10:34 Uhr

Führerschein sichergestellt Falschfahrer (83) gefährdet mehrere Autofahrer auf der A3

(Foto: Christa Latta)(Foto: Christa Latta)

Am 29. März gegen 14.15 Uhr gingen mehrere Mitteilungen ein, dass ein Falschfahrer auf der A3 im Streckenabschnitt AK Deggendorf – AS Metten entgegen der Fahrtrichtung mit einem silbernen Wagen unterwegs sei.

METTEN Die eingesetzte Streife der Verkehrspolizei Deggendorf blieb zunächst ohne Feststellungen, da der Geisterfahrer offensichtlich bereits wieder abgefahren war. Auf Grund der polizeilichen Ermittlungen und der Hinweise anderer Verkehrsteilnehmer konnte festgestellt werden, dass durch die Geisterfahrt mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden. Sie kamen unter anderem durch ihr durchgeführtes Ausweichmanöver ins Schleudern.

Nach Auswertung der Hinweise konnte letztendlich der Beschuldigte ermittelt werden. Es handelt sich dabei um einen 83-Jährigen aus dem Landkreis Deggendorf. Gegen den Fahrzeuglenker wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Der Führerschein des Fahrzeugführers wurde sichergestellt.


0 Kommentare