25.03.2018, 10:54 Uhr

Gefährdung des Straßenverkehrs Zwei Verkehrsunfälle – beide Fahrer hatten Alkohol intus!

(Foto: babar760/123RF)(Foto: babar760/123RF)

Im Dienstbereich der Polizei Deggendorf sind am Samstag, 24. März, zwei Verkehrsunfälle passiert. Beide Fahrer hatten Alkohol intus.

DEGGENDORF Am Samstag, 24. März, gegen 11.05 Uhr, kam in Einkind bei Deggendorf ein 49-jähriger Autofahrer ohne Fremdbeteiligung nach rechts von der Fahrbahn ab. Er stieß hierbei gegen die Leitplanke, überschlug sich und blieb auf dem Dach in der angrenzenden Wiese liegen. Der Fahrer wurde hierbei zum Glück nur leicht verletzt.

An der Leitplanke bzw. auf der Wiese entstand ebenfalls nur leichter Sachschaden. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt, weshalb ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Da dieser positiv verlief, wurde zusätzlich eine Blutentnahme im Klinikum Deggendorf durchgeführt und der Führerschein des Fahrers sichergestellt. Gegen den Fahrer werden nun Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholeinfluss geführt. 

Nicht mal eine Stunde später, am Samstag, 24. März, gegen 11.50 Uhr, musste die Polizeiinspektion Deggendorf erneut zu einem Verkehrsunfall in Deggendorf ausrücken. In diesem Fall war ein 18-jähriger Autofahrer vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern geraten und ebenfalls von der Fahrbahn abgekommen.

Da auch bei diesem Fahrer während der Unfallaufnahme Alkoholgeruch festgestellt wurde, musste der Fahrer einen Alco-Test machen. Dieser verlief ebenfalls positiv, weshalb auch bei ihm eine Blutentnahme im Klinikum Deggendorf durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde. Auch gegen diesen Fahrer werden nun Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholeinfluss geführt.


0 Kommentare