11.03.2018, 12:52 Uhr

Polizei zieht Lkw aus dem Verkehr Bremsscheibe komplett durchgerissen und Fahrtschreiber funktioniert nicht ordnungsgemäß

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Am Freitag, 9. März, gegen 11.30 Uhr wurde ein Lkw mit tschechischer Zulassung auf der Staatsstraße 2133 aus dem fließenden Verkehr gezogen und zur Kontrolle angehalten.

HUNDING Dabei stellten die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf fest, dass der 41-jährige tschechische Fahrzeuglenker nicht seine eigene Fahrerkarte gesteckt hatte. Bei der genaueren Inspektion des Lkw wurde außerdem festgestellt, dass der Fahrtschreiber nicht ordnungsgemäß funktionierte. Dabei handelte es sich aber um einen technischen Mangel. Eine Manipulation konnte diesbezüglich ausgeschlossen werden.

Ferner konnte bei der Kontrolle bemerkt werden, dass eine Bremsscheibe an der Vorderachse des Lkw komplett durchgerissen war. Die Fahrt wurde unterbunden und der Lkw kann erst nach durchgeführten Reparaturarbeiten wieder für Fahrten eingesetzt werden.

Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Fälschung beweiserheblicher Daten eingeleitet. Des Weiteren hat sich der Fahrer wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Fahrpersonalgesetz zu verantworten.


0 Kommentare