28.01.2018, 16:37 Uhr

Gefährdung des Straßenverkehrs Betrunkener Autofahrer schläft während der Fahrt auf der A92 ein

(Foto: tom19275/123RF)(Foto: tom19275/123RF)

Am Sonntag, 28. Januar, in den frühen Morgenstunden war ein 55-jähriger Teisnacher auf der A92 in Fahrtrichtung Deggendorf unterwegs.

PLATTLING Etwa einen Kilometer nach der Anschlussstelle Plattling West kam der Teisnacher mit seinem Fahrzeug rechts von der Straße ab und beschädigte dadurch den nebenliegenden Wildschutzzaun. Bei Eintreffen der Streife fanden die Beamten den Fahrzeugführer schlafend vor. Die Beamten stellten im Gespräch alkoholbedingte Ausfallerscheinungen des Fahrers fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von mehr als einem Promille.

Ebenfalls räumte der Teisnacher gegenüber den Beamten ein, dass er eingeschlafen sei. Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Am Fahrzeug des Unfallverursachers und am Wildschutzzaun entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Der Führerschein des Teinsnacher wurde sichergestellt.

Nachdem die Blutentnahme beim 55-jährigen durchgeführt war, konnte er wieder entlassen werden. Jetzt erwartet ihn ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.


0 Kommentare