13.01.2018, 09:48 Uhr

Am Freitagnachmittag Gleich zwei Unfallfluchten in Deggendorf – Zeugen gesucht!

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

In Deggendorf haben Fahrzeugführer andere Autos beschädigt, die Fahrer sind aber geflüchtet.

DEGGENDORF Am Freitag, 12. Januar, parkte ein Rentner aus Deggendorf seinen silbernen Mercedes gegen 15 Uhr am ALDI-Parkplatz in der Werftstraße und ging einkaufen. Als er nur 15 Minuten später zu seinem Fahrzeug zurück kam, bemerkte er einen Schaden links an der hinteren Stoßstange. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr mit seinem Wagen vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen den Mercedes und entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Am Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Ein weiterer Fahrzeuglenker entfernte sich am 12. Januar, gegen 14.20 Uhr, ebenfalls vom Unfallort, nachdem er am Parkplatz vor dem H&M am Luitpoldplatz einen Zusammenstoß mit einem weißen Seat hatte. Der Fahrer des Seat wollte zum Unfallzeitpunkt rückwärts aus einer Parklücke ausfahren, als der Fahrer eines braunen Kleinwagens zunächst an ihm vorbei fuhr. Im Anschluss setzte der Kleinwagen nun ebenfalls zurück und touchierte mit seiner Fahrerseite das Heck des Seat, welcher dadurch beschädigt wurde. Die Schadenshöhe beträgt knapp 600 Euro. Nach kurzem Augenkontakt der Fahrer setzte der braune Kleinwagen mit Deggendorfer Kennzeichen seine Fahrt fort.

Zeugen zu beiden Vorfällen werden gebeten, sich bei der Polizei Deggendorf zu melden!


0 Kommentare