07.10.2020, 10:59 Uhr

Beim Überholen Frontalunfall mit vier zum Teil schwer verletzten Personen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwochmorgen, 7. Oktober 2020, gegen 6 Uhr, befuhr ein 47-jähriger Hengersberger mit einem VW Transporter die Kreisstraße TS 1 von Kammer kommend in Richtung Traunstein.

Traunstein. Im Fahrzeug befanden sich zwei Beifahrer. Kurz hinter Rettenbach setzte der VW-Fahrer zum Überholen eines Lastwagens an und scherte aus. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Skoda eines 27-jährigen Seeoners. Es kam zur Frontalkollision.

Durch den Zusammenstoß wurde ein Mitfahrer im VW schwerst verletzt. Er sowie der leicht verletzte Fahrer und ein weiterer leicht verletzter Mitfahrer wurden mit Rettungswagen in ein Klinikum transportiert.

Der Skoda-Fahrer wurde ebenfalls schwerst verletzt. Er musste durch die Freiwillige Feuerwehr aufwändig aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert.

Ein Gutachter wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein an die Unfallstelle beordert. Hierbei kam auch eine Drohne zum Einsatz.

Die Unfallaufnahme und die anschließenden Aufräumarbeiten machen eine weitere Streckensperrung über mehrere Stunden erforderlich. Die Feuerwehr leitet den Verkehr um.

Vor Ort waren der Rettungshubschrauber Christoph 14, drei Rettungswagen, ein Notarzt, die Freiwillige Feuerwehr Kammer mit zwei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften sowie die Freiwillige Feuerwehr Traunstein mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften. Der Unfall wurde durch die Polizei Traunstein mit drei Streifen aufgenommen.