22.08.2020, 10:12 Uhr

An Achsen geschraubt Anschlag auf vier E-Biker am Berg?

Gefährlicher „Spaß“: An einem E-Bike wurden von Unbekannten die Steckachsen gelockert. Foto: 123rfGefährlicher „Spaß“: An einem E-Bike wurden von Unbekannten die Steckachsen gelockert. Foto: 123rf

Berchtesgadener (24) konnte auf der Talfahrt im Bereich Toter Mann/Söldenköpfl einen Sturz gerade noch verhindern

Berchtesgaden. Am Freitagnachmittag, 21. August, konnte ein 24-jähriger Berchtesgadener, der sich mit seinem E-Bike auf der Talfahrt im Bereich Toter Mann/Söldenköpfl befand, einen Sturz gerade noch verhindern.

Die hintere Steckachse seines Fahrrads war von einem unbekannten Täter gelockert worden, so dass sich der Hinterreifen des E-Bikes im Rahmen quer stellte und komplett blockierte.

Der junge Mann war mit drei Familienangehörigen unterwegs. Auch deren Steckachsen waren, z.T. auch am Vorderrad, gelockert.

Allen Bergradlern wird empfohlen, vor der Talfahrt, die Sicherheit ihres Fahrrads zu überprüfen.