19.07.2020, 15:00 Uhr

Gepuckt und geschlagen Schlägerei in einer Gaststätte

Erst einem Gast ins Gesicht gespuckt und diesen dann niedergeschlagen. Foto: 123rfErst einem Gast ins Gesicht gespuckt und diesen dann niedergeschlagen. Foto: 123rf

Während der Festnahme beleidigte der polizeibekannte 20-jährige Täter die Beamten aufs Übelste und drohte ihnen sogar mit dem Tode

Palling. Am Freitagabend, 17. Juli, kam es in einer Pizzeria in Palling zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei der ein 40-jähriger Mann leicht verletzt wurde.

Zuvor wurden drei heranwachsende Männer und eine Frau aufgrund ihres Verhaltens des Lokals verwiesen. Kurz darauf habe der 20-jährige Hauptverdächtige einem Gast ins Gesicht gespuckt und diesen niedergeschlagen. Das Opfer, ein Mann aus Waging, erlitt hierbei leichte Verletzungen.

Weitere Gäste reagierten geistesgegenwärtig und hielten den Hauptverdächtigen fest, bis die Polizei eintraf. Die anderen Personen konnten jedoch fliehen. Der junge Mann war den Beamten bereits bekannt. Er fiel in der Vergangenheit aufgrund seiner Aggressivität bereits häufiger auf.

Da er alkoholisiert war, wurde er zur Ausnüchterung in die Zelle nach Trostberg verbracht. Während des Einsatzes beleidigte er die Beamten aufs Übelste und drohte ihnen sogar mit dem Tode.

Den 20-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung.