06.07.2020, 10:44 Uhr

Radfahrer überholen sich Radler erleidet bei Unfall schwerste Kopfverletzungen

Der Verletzte wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen ins Klinikum Traunstein geflogen.  Foto: 123rfDer Verletzte wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen ins Klinikum Traunstein geflogen. Foto: 123rf

Der schwer verletzte Bad Reichenhaller trug keinen Fahrradhelm - er transportierte ihn in der Satteltasche

Berchtesgaden. Am Sonntag, 5. Juli, ereignete sich gegen 12.15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern auf der Kreisstraße 4 im Bereich vom Hintersee.

Ein 65-jähriger Einheimischer wollte eine vor ihm fahrende Fahrradfahrerin überholen. Als er ausscherte, wollte gleichzeitig ein 70-jähriger Bad Reichenhaller die beiden Fahrradfahrer überholen. Es kam zur Kollision und beide fuhren in den angrenzenden Straßengraben.

Der Bad Reichenhaller trug keinen Fahrradhelm - er transportierte ihn in der Satteltasche. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen ins Klinikum Traunstein geflogen.

Der Einheimische erlitt lediglich leichte Verletzungen, welche ambulant im Krankenhaus Berchtesgaden versorgt wurden.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete aufgrund der schweren Verletzungen ein unfallanalytisches Gutachten an. Zur Unfallaufnahme und zur Erstellung des Gutachtens kam es immer wieder zu temporären Sperrungen der Kreisstraße 4.