15.06.2020, 15:44 Uhr

Augsburger erleidet Schiffbruch Segelboot bei Unfall schwer beschädigt

Die Wasserwachten Waging, Tengling, Tettenhausen und Kühnhausen bargen den Segler. Foto: woDie Wasserwachten Waging, Tengling, Tettenhausen und Kühnhausen bargen den Segler. Foto: wo

Den Segler erfasste eine starke Windböe, die sein Boot umwarf

Waging. Am Sonntag, 14. Juni, gegen 14.15 Uhr ereignete sich ein Bootsunfall auf dem Waginger See in der Nähe von Buckwinkel.

Ein 61-jähriger Hobbysegler aus dem Landkreis Augsburg war mit seinem Korsar auf dem See unterwegs, als ihn eine starke Windböe erfasste und sein Boot umwarf. Angehörige des Verunglückten, die auf einem weiteren Boot in der Nähe unterwegs waren, eilten ihm zu Hilfe. Sie versuchten noch das Boot wieder aufzurichten, doch dabei brach das Schwert des Korsaren ab.

So mussten der Hobbysegler und sein Boot von den Rettungskräften der Wasserwachten Waging, Tengling, Tettenhausen und Kühnhausen geborgen werden. Ein Rettungshubschrauber und Taucher der Deutschen Lebensrettungsgemeinschaft Traunstein waren vorsorglich ebenfalls alarmiert worden. Ihr Einsatz war aber nicht erforderlich.

Der Schiffbrüchige kam, abgesehen von leichten Blessuren, mit dem Schrecken und dem Ärger über sein kaputtes Boot davon.