16.05.2020, 16:55 Uhr

Er ist wohl abgestürzt Vermisster Soldat tot am Berg aufgefunden

Vom Polizeihubschrauber aus wurde eine leblose Person entdeckt - es war der Soldat. Foto: BRK BGLVom Polizeihubschrauber aus wurde eine leblose Person entdeckt - es war der Soldat. Foto: BRK BGL

Der Mann dürfte auf einem unwegsamen, wenig begangenen Weg, abgestürzt sein

Schneizlreuth/Bad Reichenhall. Am Samstagvormittag, 16. Mai, wurde der seit einer Woche vermisste Soldat (32) leblos am Fuße des Alphorns/Reiter Alpe (Gemeinde Schneizlreuth) tot aufgefunden.

Die in den vergangenen Tagen begonnene, groß angelegte Suchaktion mit Kräften der Bergwacht, Bundeswehr und Beamten der Alpinen Einsatzgruppe der bayerischen Polizei blieb bis Freitagabend, trotz eines großen Aufgebots an Rettungskräften erfolglos.

Am Samstagvormittag wurde die Suchaktion mit mehr als 60 Einsatzkräften fortgesetzt. Gegen 9:30 Uhr konnte durch den Polizeihubschrauber eine leblose Person im oberen Bereich des sogenannten Laufsteigs am nördlichen Ausläufer der Reiter Alpe auf einer Höhe von 1.248 Metern aufgefunden werden.

Polizeibergführer und Bergwachtangehörige wurden per Polizeihubschrauber Edelweiß 3 zur Einsatzörtlichkeit verbracht. Leider konnte nur mehr der Tod des Soldaten festgestellt werden. Ein Polizeibergführer der Polizeiinspektion Bad Reichenhall übernahm die Sachbearbeitung.

Nach bisherigen Ermittlungen dürfte der Mann auf einem unwegsamen, wenig begangenen Weg, alleinbeteiligt abgestürzt sein.