02.02.2020, 12:44 Uhr

Bumvoi Stark alkoholisierte 47-Jährige fährt mit Audi Q5 auf Ford Fiesta auf und überschlägt sich

(Foto: BRK BGL)(Foto: BRK BGL)

Bei einem Auffahrunfall mit hoher Geschwindigkeit sind auf Samstagabend gegen 18.45 Uhr auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg bei Aufham drei Menschen nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mittelschwer verletzt worden. Eine nach Polizeiangaben stark alkoholisierte und nicht mehr fahrtüchtige Frau war mit ihrem Audi Q5 auf einen vorausfahrenden Ford Fiesta aufgefahren und hatte sich dann überschlagen.

ANGER/AUFHAM Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge fuhr eine stark alkoholisierte 47-jährige Frau aus dem Raum München mit ihrem Audi Q5 auf der rechten Spur auf einen vorausfahrenden Ford Fiesta auf, der mit zwei Ungarn besetzt war. Der Aufprall war derart heftig, dass der Ford Fiesta nahezu vollständig demoliert wurde. Der Audi überschlug sich und blieb auf den Dach liegen.

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Anger und und das Rote Kreuz mit drei Rettungswagen aus Bad Reichenhall, Freilassing und Teisendorf, zwei Notärzten aus Bad Reichenhall und Freilassing und dem Einsatzleiter Rettungsdienst zum Unfallort. Die Ärzte und Notfallsanitäter versorgten die Insassin des überschlagenen Audis sowie den 42-jährigen Mann und seine 45-jährige Beifahrerin im Ford und brachten sie dann in die Kreisklinik Bad Reichenhall und ins Salzburger Landeskrankenhaus.

Die Feuerwehr und die Autobahnmeisterei Siegsdorf sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und reinigten die Fahrbahn. Der restliche Verkehr konnte die nur zeitweise komplett gesperrte Einsatzstelle lange Zeit über einspurig passieren. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein nahmen den genauen Hergang auf, ließen bei der Frau eine Blutentnahme durchführen und stellten wegen der starken Alkoholisierung den Führerschein sicher. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 50.000 Euro. Der Schaden am Ford beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Darüber hinaus wurde auch die Mittelschutzplanke beschädigt.


0 Kommentare