16.01.2020, 20:35 Uhr

Schutzengel macht Überstunden Nur leicht verletzte Fahrer bei Frontal-Crash - 40.000 Euro Schaden

(Foto: Kalinovsky Dmitry/123rf.com)(Foto: Kalinovsky Dmitry/123rf.com)

Am Donnerstag, 16. Januar 2020, ereignete sich gegen 5.40 Uhr auf der Staatsstraße 2104 auf Höhe Saaldorf, kurz nach der Abzweigung auf die Kreisstraße BGL 3 ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

SAALDORF. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 23-jähriger Waginger mit seinem Audi die St2104 von Freilassing kommend in Fahrtrichtung Waging am See. Kurz nach der Abzweigung auf die Kreisstraße kam ihm ein 19-jähriger Teisendorfer ebenfalls mit einem Audi entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Teisendorfer auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem Pkw des Wagingers. Beide Unfallbeteiligte konnten sich selbst aus den Fahrzeugen befreien. Durch den Aufprall waren sie leicht verletzt worden und mussten mit dem BRK in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden von einem Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Saaldorf war mit 14 Leuten im Einsatz, um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten zu binden und den Verkehr zu regeln. Die St2104 musste für circa zwei Stunden total gesperrt werden, sodass es zu geringen Verkehrsbehinderungen kam. Die Polizei Freilassing nahm den Unfall auf. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Freilassing unter 08654/4618-0 zu melden.


0 Kommentare