18.12.2019, 09:41 Uhr

Schwerer Crash Drei Schwerverletzte nach Frontalunfall und Folgeunfall

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Dienstagabend gegen 17:15 Uhr, befuhr ein 36 jähriger Rimstinger mit seinem BMW die Staatsstraße 2095 im Chieminger Ortsteil Egerer. Aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache erschrak der Fahrzeugführer und zog nach links in den Gegenverkehr.

CHIEMING Hier kollidierte er mit dem entgegenkommenden Ford eines 26 jährigen Pittenharters und seiner 27 jährigen Beifahrerin frontal.Durch den Zusammenstoß wurden die drei Insassen schwer verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden. Die Schadenshöhe wird auf 23.000€ geschätzt. Die Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Unmittelbar nach dem Unfall leitete eine dahinter fahrende 18 jährige Fahrzeugführerin aus Chieming mit ihrem Opel eine Vollbremsung ein, um eine Kollision mit der Unfallstelle zu verhindern. Eine nachfolgende 33 jährige Chiemingerin konnte ihren Ford nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den vorausfahrenden Opel auf. Durch den Zusammenstoß wurde die Ford Fahrerin ebenfalls leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von weiteren 2.000€.

Die beiden Unfälle wurden durch die Polizeiinspektion Traunstein aufgenommen. Hierbei wurden die Beamten durch den Rettungsdienst und fünf Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Chieming unterstützt.


0 Kommentare