15.12.2019, 11:30 Uhr

Lkw fährt sich fest Lastzug vom Navi ins Wohngebiet geschickt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Weil die Autobahn wegen Baumfällarbeiten gesperrt war - erst im Feld festgefahren, dann kam auch noch das Sonntagsfahrverbot

FREILASSING. Um dem hohen Verkehrsaufkommen durch die Sperrung der Salzburger Autobahn am Samstagabend, 14. Dezember, zu entkommen, befragte ein 51-jähriger serbischer Lkw-Fahrer sein Navigationssystem. Dieses schickte ihn prompt auf einer Alternativroute durch die Staufenstraße in Freilassing.

Als der Lkw-Fahrer jedoch bemerkte, dass er sich mitten in einer Wohnsiedlung befand, versuchte er, mit seinem Lkw und seinem 14 Tonnen schweren Anhänger, zu wenden. Er blieb jedoch in einem angrenzen Feld stecken und fuhr sich fest. Um den Lkw aus dem Feld zu ziehen, musste ein Abschleppunternehmen speziell für Lkws alarmiert werden. Das hatte jedoch auch seine Mühe, den festgefahrenen Lkw aus dem Feld zu ziehen.

Der Lkw blockierte von 19 bis 24 Uhr die Staufenstraße, die zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise nicht sehr stark frequentiert war.

Aufgrund des Sonntagsfahrverbots musste er vor Ort jedoch eine Pause einlegen und kann seine Fahrt erst Sonntagabend gegen 22 Uhr fortsetzen.


0 Kommentare