08.11.2019, 19:45 Uhr

„Langfinger“ gefasst Einbruchserie in Feinkostladen aufgeklärt

(Foto: roboriginal/123RF)(Foto: roboriginal/123RF)

Bereits im Mai diesen Jahres wurde das erste Mal in ein Feinkostgeschäft in Trostberg eingebrochen und daraus neben Wechselgeld auch zwei Flaschen Wein und ein Messer entwendet. Durch die Ermittlungsgruppe der Polizei Trostberg wurde der Vorgang, bei dem auch Sachschaden von circa 500 Euro entstanden war, aufgenommen und Spuren gesichert.

TROSTBERG. Im Juli erfolgte ein weiterer Einbruch in das Geschäft mit derselben Vorgehensweise. Das Schubfach der Registrierkasse mit ca. 200 Euro Wechselgeld wurde durch den unbekannten Täter entwendet. Auch Zeugenaufrufe in der Presse verliefen in beiden Fällen ergebnislos. Am Samstag, 21. September2019, nach Geschäftsschluss erfolgte der nächste Einbruch in das Geschäft, wobei neben geringer Beute diesmal ein Sachschaden von rund 3.000 Euro entstand. Bereits in der folgenden Nacht, Sonntag, 22. September 2019, konnte durch eine Streife der Polizei Trostberg gegen 23 Uhr schließlich eine Alarmauslösung bei dem Geschäft festgestellt werden. Zudem wurde eine Person wahrgenommen, die sich gerade vom Objekt entfernen wollte. Diese konnte von den Beamten umgehend gestellt werden. Es handelt sich dabei um einen amtsbekannten 40-jährigenTrostberger. Bei seiner Durchsuchung konnte eine Flasche Wein sowie Münzgeld aufgefunden werden. Der Trostberger wurde festgenommen und Spuren an ihm sowie am Tatort gesichert. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Verdächtige damals wieder entlassen. Im Rahmen der Ermittlungen und umfangreichen Spurenauswertungen konnten nun, obwohl der Täter bei seinen Taten Handschuhe trug, die Einbruchsdiebstähle aufgeklärt werden. Darüber hinaus gehen auch ein vollendeter sowie ein versuchter Pkw-Aufbruch sowie Fahrraddiebstahl auf das Konto des 40-Jährigen. Für die Taten wird dieser sich in absehbarer Zeit vor dem Amtsgericht Traunstein verantworten müssen.


0 Kommentare