10.07.2019, 11:37 Uhr

Einlieferung in JVA Kripo ermittelt wegen versuchten Tötungsdelikt: Somalier (24) verhaftet

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In der Zeit von Montag, 1. Juli, auf Dienstag, 2. Juli, wurde in einer Asylbewerberunterkunft eine 19-jährige Somalierin schwer verletzt. Ein 24-jähriger Somalier konnte mittlerweile aufgrund des dringenden Tatverdachts verhaftet werden. Die Kripo Rosenheim führt die Ermittlungen.

FRASDORF Am Dienstagvormittag, 2. Juli 2019, ging über Notruf die Mitteilung ein, dass in einer Frasdorfer Asylbewerberunterkunft eine Frau mit erheblichen Verletzungen aufgefunden wurde. Nach erfolgter Erstversorgung der 19-Jährigen vor Ort durch die alarmierten Einsatzkräfte des Rettungsdienstes wurde die Verletzte zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Im Rahmen der ersten durch Beamte der Polizeiinspektion Prien am Chiemsee und des Kriminaldauerdienstes der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim getätigten Ermittlungen ergab sich zunächst ein vager Tatverdacht. Dieser konnte im Zuge der weitergeführten Ermittlungen des Fachkommissariats für Tötungsdelikte der Kripo Rosenheim unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, erhärtet werden. Aufgrund dessen beantragte die Staatsanwaltschaft Rosenheim gegen einen 24-jährigen Somalier, welcher der Tat dringend verdächtig ist, Haftbefehl, welcher vom zuständigen Ermittlungsrichter erlassen wurde.

Der mutmaßliche Täter konnte am Freitag, den 5. Juli, aufgrund des vorliegenden Haftbefehls an seiner Arbeitsstelle verhaftet werden. Nach erfolgter Eröffnung des Haftbefehls beim zuständigen Ermittlungsrichter wurde der 24-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


0 Kommentare